a

7. Gesundheitsmesse Erding

24./25. Februar 2024
10-17 Uhr

Pflegestützpunkt Landkreis Erding – Ihre Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Pflege

Im Landkreis Erding wurde zum 01.01.2021 ein Pflegestützpunkt als neutrale Beratungsmöglichkeit für Landkreisbürgerinnen und –bürger errichtet.

Die Beraterinnen Tanja Endres, Anita Herz und Stephanie Ahlgrim sind zu den Öffnungszeiten des Landratsamts wie folgt erreichbar: 

Telefon: 08122/58 -1800
E-Mail: pflegestuetzpunkt@lra-ed.de

 Montag bis Freitag: 07:30 – 12:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 14:00 – 17:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Bedarf individuelle Terminvereinbarungen möglich. Die Beratung kann telefonisch, per E-Mail, im Pflegestützpunkt oder auf Wunsch bei den Bürgerinnen und Bürgern zuhause erfolgen.

Beim Pflegestützpunkt handelt es sich um ein wohnortnahes, neutrales und kostenloses Angebot zu allen Themen der Pflege und des Alters bzw. Älterwerdens. Sowohl pflegebedürftige Personen, deren Angehörige als auch interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich an den Pflegestützpunkt wenden.

 Unser Beratungsangebot:

  • Informationen über Möglichkeiten der ambulanten, teilstationären und stationären Pflege
  • Beratung zu sozialversicherungsrechtlichen Ansprüchen, z.B. aus der Kranken- und Pflegeversicherung
  • Finanzierungsmöglichkeiten der Pflege und Unterstützung bei der Antragstellung
  • Beantragung eines Pflegegrades und Vorbereitung auf die Begutachtung durch den MDK
  • Aufzeigen von Möglichkeiten zum Verbleib in der eigenen Wohnung und Weitervermittlung an die entsprechende Fachstelle beim Landratsamt
  • Information über alternative Wohnformen für ältere Menschen mit und ohne Pflegebedarf (z.B. Betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften für Menschen mit Pflegebedarf)
  • Information und Vermittlung zu externen Hilfsangeboten im Landkreis Erding (z.B. Beratungsstellen, Betreuungsdienste, Selbsthilfegruppen)
  • Information über Angebote für Menschen mit demenziellen Veränderungen und deren Angehörige
  • Information über Entlastungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige (z.B. Hilfsmittel, Pflegekurse, Reha)
  • Information bei Schwerbehinderung
  • Unterstützung und Weitervermittlung bei allen weiteren Fragen, die Sie zu den Themen Pflegebedürftigkeit und Hilfen im Alter haben (z.B. Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung)

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch an Stand G 11!