Ein himmlischer Schlaf

Der Schlafzimmer-Ausstatter in Erding beschert seinen Kunden eine erholsame Nachtruhe

Von der linken auf die rechte Seite drehen, aufstehen und wieder hinlegen. Nach einem stressigen Tag sofort einschlafen ist für viele nicht möglich. Aus Minuten werden Stunden und auch Tricks wie Schäfchenzählen sind vergebens. Doch oft liegt das Problem nicht bei einem selbst, sondern etwas tiefer: bei der falschen Matratze.

Mit seinen zehn Jahren Berufserfahrung weiß Fachhändler Armin Halwax, was beim Matratzenkauf zu beachten ist. In seinem Bettenfach-Haus bietet er Wasserbetten, Boxspringbetten, Tonnentaschenfederkern- oder Tempur-Matratzen an. Die Auswahl ist groß, doch alle haben sie den gleichen Nutzen: Kunden einen angenehmen Schlaf gewähren. „Matratzen sind wie Schuhe: einer passt nicht für sieben Milliarden Menschen.“ Deshalb geht er bereits zu Beginn des Verkaufsgesprächs mit seinen Kunden einen Fragebogen durch. So kann er die richtige Matratze für körperliche Einschränkungen, persönliche Vorlieben und spezielle Bedürfnisse herausfinden.

Frauen und Männer hätten verschiedene Ansprüche: „Sie unterscheiden sich bereits im Körperbau. Frauen brauchen meist weichere Matratzen.“ Es sei wichtig, dass sich der Kunde Zeit für den Matratzenkauf nehme. Ein Termin von ein bis zwei Stunden wäre ein gutes Maß, um alle Bedürfnisse genau herauszuarbeiten.

Ein flexibel einstellbarer Lattenrost beispielsweise könne körperlichen Beschwerden angepasst werden und sei auch für Normalverbraucher eine gute Wahl. Allergikern empiehlt Halwax das „sauberste Bett“: das Wasserbett. Dieses könne abgewischt werden und mit einer bei 60 Grad waschbaren Textilfaserdecke stehe einem erholsamen Schlaf fast nichts im Wege. Bei Kindern sollte ebenfalls nach der passenden Matratze gesucht werden. Achtstündiges Liegen auf dem falschen Untergrund könne die Entwicklung der Wirbelsäule beeinträchtigen

Kunden könnten außerdem sechs Monate auf der gekauften Matratze Probeschlafen. Damit werde gewährleistet, dass der Kunde zufrieden und erholsam nächtigt.

Eine Matratze hat man nicht für eine Nacht, sondern für längere Zeit. Wer sich für den Kauf zwei Stunden Zeit nimmt, kann sich viele Stunden Schäfchenzählen sparen, rät Halwax. „Besuchen Sie mich auf der Gesundheits-Messe in der Stadthalle Erding – wir beraten Sie gerne!“

Sie finden uns auf der Messe an Stand B1-B3.